Strategien beim Baccarat

Um ein erfolgreicher Baccarat-Spieler zu werden, müssen Sie nicht nur die Regeln, sondern auch die verschiedenen Spielstrategien kennen. Es ist kein Geheimnis, dass Baccarat eher ein Glücksspiel als ein Geschicklichkeitsspiel ist. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass man nicht bestimmte Strategien umsetzen kann, um sich einen kleinen Vorteil zu verschaffen. Beim Baccarat gibt es keine Strategie, die Ihnen Gewinne garantiert, aber Sie können lernen, wie Sie Ihre Gewinnchancen maximieren und Ihr Geld beim Spielen besser verwalten.

Das Spiel meistern

Bevor Sie überhaupt an irgendwelche Baccarat-Strategien denken, müssen Sie die Regeln verinnerlicht haben. Ein Standardspiel Baccarat läuft mit sechs bis acht Decks und es werden zwei Hände ausgeteilt: Die Hand des Bankiers und die Hand des Spielers. 

Der Dealer legt zwei Karten auf den Tisch. Die Zehner- und Bildkarten sind Nuller, während alle anderen Karten ihren Nennwert haben. Das Ass ist ein Punkt wert. Wenn der Gesamtwert Ihrer Hand eine zweistellige Zahl ist, dürfen Sie nur die zweite Ziffer zählen.

Zum Beispiel:

  • Der Bankier bekommt eine 10 und eine 8.
    Der Spieler bekommt 9 und 2.

In diesem Beispiel ist der Bankier der Gewinner, weil 0 8 = 8 Punkte. Die Hand des Spielers nur 1 Punkt, weil zwar 9 2 = 11 wäre, aber eben nur die zweite Ziffer gezählt wird.

Das Spiel kann noch ein wenig komplizierter werden, aber das ist schon das Grundwissen.

Wetten auf den Bankier

Wenn Sie Baccarat spielen, sind Sie nicht nur auf das "Spieler sein" beschränkt. Sie können auch auf den Bankier setzen. Eigentlich sollten Sie sogar immer auf den Bankier setzen. 

Wenn man den Hausvorteil bedenkt, dann ist das die beste Wette bei diesem Spiel. Der Hausvorteil ist nämlich beim Spieler-Einsatz 1,24%, aber beim Bankier nur 1,06%. Die einzige andere Option ist die Wette auf Unentschieden. Die hat aber sehr niedrige Quoten und das bedeutet, dass Sie es besser lassen sollten.

Diese Strategie ist noch dazu relativ einfach. Setzen Sie sich an einen Baccarat-Tisch und setzen Sie Ihr Geld auf den Bankier. Warten Sie ab, bis der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um sich Ihren Gewinn zu holen. Denken Sie dabei immer an grundlegenden Tipps zur Geldverwaltung, um offensichtliche Verluste zu vermeiden.

Muster beim Baccarat finden

Beim Spiel Baccarat sind Muster eigentlich nur die Ergebnisse der vergangenen Runden. Man kann bestimmte Trends sehen und damit ein wenig vorhersagen, welche Hand als nächstes gewinnen wird. 

Die Statistiken zeigen, dass der Bankier 45,843% der Runden gewinnt, der Spieler 44,615% der Runden gewinnt und zu 9,543% ein Unentschieden kommt. Sie können diese Zahlen nutzen, um ungefähr vorherzusagen, welche Hand als nächstes gewinnt.

In einem lokalen Casino müssen Sie diese Zahlen im Kopf mitrechnen. Online-Casinos machen es aber einfacher, solche Muster zu verfolgen. Die Gewinne werden hier sogar mit einer Anzeige festgehalten, das als "Big Road" bezeichnet wird. 

Kartenzählen

Sie kennen vielleicht das Kartenzählen, wenn Sie schon mal Blackjack gespielt haben. Diese Strategie ist aber nicht nur auf dieses Tischspiel beschränkt. Kartenzählen kann auch beim Baccarat hilfreich sein, wenn die Bedingungen stimmen. Sie müssen bestimmt auch kein Professor in Mathematik sein, um diese Strategie zu nutzen.

Damit das Kartenzählen beim Baccarat funktioniert, müssen Sie an einem Tisch spielen, der einen Schuh mit entweder 6 oder 8 Decks hat. Sie müssen auch schon anfangen zu zählen, wenn der Schuh neu ist. Bei Live-Baccarat, dass man in vielen Online-Casinos finden kann, wechselt der Schuh etwa alle 30 Minuten. Das ist der Moment, in dem Sie in das Spiel einsteigen sollten.

Wenn Sie mit einem frischen Schuh ins Spiel gehen, fängt Ihre Zählung bei Null an. Abhängig von den Karten, die ab dann auf den Tisch kommen, erhöhen oder verringern Sie Ihren Wert. Wenn ein Ass, 2 oder 3 ausgeteilt wird, zählen Sie 1 dazu, wenn eine 4 ausgeteilt wird, dann sind es 2. Wenn eine 5, 7 oder 8 ausgeteilt wird, ziehen Sie 1 von Ihrer Zahl ab. Wenn eine 6 kommt, ziehen Sie 2 ab. Wenn ein 9, 10, J, Q oder K ausgeteilt wird, dann bleibt es bei 0. 

Es kann ein paar Runden dauern, aber Sie werden dann vielleicht wissen, ob es besser ist, auf den Bankier oder Spieler zu setzen. Wenn Sie weniger als 16 gezählt haben, setzen Sie besser auf den Banker. Wenn Ihr Wert über 16 liegt, setzen Sie auf den Spieler. Lassen Sie Unentschieden am besten einfach aus. 

Die 1-3-2-4 Strategie

Die Baccarat-Strategie 1-3-2-4 basiert auf der Tatsache, dass entweder der Spieler oder der Bankier eine Gewinnchance von etwa 50% hat. Mit diesen fast gleichen Quoten könnte theoretisch jeder von ihnen gewinnen.

Um diese Strategie im Baccarat anzuwenden, probieren Sie einfach diese Schritte. Setzen Sie in der ersten Runde 1 Einheit. Setzen Sie dann in der zweiten Runde 3, in der dritten 2 und in der vierten 4 Einheiten. Sie gehen aber nur dann zur nächsten Zahl in der Reihenfolge, wenn Sie eine Hand gewinnen. Wenn Sie verlieren, müssen Sie von vorne anfangen. 

Jede Zahl in dieser Abfolge bedeutet die Anzahl der Einheiten, die in dieser bestimmten Runde eingesetzt werden soll. Wenn zum Beispiel jede Einheit 1€ wert ist und Sie alle vier Runden gewinnen, würden Sie mit einem Gewinn von 10€ gehen. 

Noch ein paar Tipps zum Gewinnen

Jetzt wissen Sie, dass Sie bei der Banker-Wette bleiben und nie eine Wette auf Unentschieden machen sollten. Wir haben uns auch noch andere tolle Strategien für Baccarat angesehen, die dabei helfen, die Chancen zu Ihren Gunsten zu nutzen. Hier sind noch ein paar Tipps, die Sie umsetzen können, um sich den Sieg zu sichern.

  • Lassen Sie die Finger von Mini-Baccarat. Beim Standard-Baccarat können Sie mit etwa 40 Entscheidungen pro Stunde rechnen. Im Mini-Baccarat können Sie bis zu 150 oder 200 Entscheidungen treffen. Das ist viel zu schnell und kann zu großen Verlusten führen.
  • Üben Sie eine gute Geldverwaltung. Setzen Sie sich eine Grenze, bevor Sie überhaupt anfangen, und wenn Sie diesen Betrag verloren haben, dann hören Sie auch wirklich auf zu spielen. 
  • Unterbrechen Sie niemals einen Lauf. Wenn Sie auf den Banker setzen und der Banker weiter gewinnt, wechseln Sie nicht plötzlich und wetten dann auf den Spieler. Zögern Sie es bis zum Ende heraus.

Unabhängig davon, welche Strategien oder Tipps Sie beim Baccarat nutzen, es bleibt immer wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Ergebnis jeder Hand völlig unabhängig von Ihren Entscheidungen ist. Wenn Sie sich noch genauer mit den Baccarat-Quoten vertraut machen und ein System nutzen möchten, können Sie Ihre Einsätze besser im Auge behalten und Ihre Gewinnchancen erhöhen.

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

[[notification-years-text]]

TOP Casinos
Weitere Casinos

Länder- und Spracheinstellungen

  1. Wähle deine Sprache

  2. Wähle dein Land
    Wir zeigen nur Casinos an, die Spieler aus Ihrem Land akzeptieren.