Strategien beim Blackjack

Im Gegensatz zu den meisten anderen Casinospielen können und werden beim Blackjack Ihre Entscheidungen den Spielablauf, also das Gameplay beeinflussen, was wiederum Auswirkungen darauf hat, ob Sie gewinnen oder verlieren. Aus diesem Grund sind Strategien beim Blackjack tatsächlich effektiver als bei jedem anderen Spiel und können Ihre Gewinnchancen deutlich erhöhen.

Beim Blackjack wirken sich die Strategien auf den Spielablauf (das Gameplay) und nicht nur auf die Wetten aus. Diese Strategien helfen Ihnen, Ihre Chancen darauf zu erhöhen, das Haus zu schlagen. Es sind nicht nur Strategien, um Ihr Geld effektiver zu verwalten, wie zum Beispiel beim Roulette. Denken Sie aber daran, dass auch Wettstrategien helfen können, denn ein effektives Geld- und Wettmanagement ist sehr wichtig.

Blackjack Strategien zum Spielablauf, Gameplay

Wenn Sie Blackjack spielen, können Sie ein paar verschiedene Strategien nutzen, um Ihre Gewinnchancen zu erhöhen. Diese Strategien bieten im Prinzip mathematische Anhaltspunkte dafür, wann man teilen, bleiben, ziehen, verdoppeln oder aufgeben sollte.

Die beliebteste Blackjack-Strategie wird Grundstrategie genannt und Sie sollten auf jeden Fall gut damit vertraut sein, bevor Sie versuchen, Blackjack zu spielen. Es gibt eine Reihe von Regeln, die Sie immer im Hinterkopf behalten sollten. Mit diesen Gedankenstützen werden Sie wissen, was zu tun ist, wahrscheinlich sollten Sie sie einfach auswendig lernen.

Die Grundstrategie besteht aus einer Reihe von Teilstrategien. Jede davon nimmt als Voraussetzung an, dass Ihre einzigen Informationen die aufgedeckte Dealer-Karte, auch bekannt als Upcard, und Ihre eigenen Karten sind.

Eine Teilstrategie ist die Surrender-Strategie, die Ihnen sagt, wann Sie die Surrender-Regel (Aufgeben) anwenden sollten. Aufgeben bedeutet, dass Sie denken, dass Sie sehr geringe Gewinnchancen haben. Sie geben dabei das Spiel gegen den Dealer auf. Das bedeutet schlussendlich, dass Sie die Hälfte Ihres Einsatzes behalten können.  

Eine weitere Teilstrategie ist die Splitting-Strategie. Sie gibt Ihnen mathematische Ratschläge, wann Sie teilen (splitten) sollten und wann nicht. Beim Teilen soll vor allen Dingen der Hausvorteil reduziert werden, aber viele Spieler treffen sehr schlechte Entscheidungen, wenn es um Teilen (Splitten) geht. Zum Beispiel werden viele Spieler sofort ein Paar 10er teilen. Diese Strategie besagt jedoch eindeutig, dass man das nie tun sollte.

Dann gibt es auch noch Nehmen- und Halten-Strategien (Hit und Stand), die Ihnen im Grunde nur sagen, wann Sie eine weitere Karte nehmen sollten (Hit) und wann Sie auf Grundlage Ihrer Karten sowie den Karten des Dealers halten (Stand) sollten. Wenn Sie Zum Beispiel eine Punktzahl zwischen 12 und 16 haben, sollten Sie nur dann eine Karte ziehen, wenn der Dealer eine Karte im Wert von 7 Punkten oder mehr hat. Wenn Sie jedoch insgesamt 12 haben, können Sie eine Karte ziehen, auch wenn der Dealer eine 2 oder 3 hat.  

Dann haben wir noch die Verdoppelungsstrategie. Das ist ein offensiver Ansatz, wenn der Dealer in einer gefährdeten Position zu sein scheint.  

Eine eher professionelle Blackjack-Strategie ist das Kartenzählen. Das Problem bei dieser Strategie ist, dass die meisten Casinos schon dagegen gewappnet sind, denn ein guter Kartenzähler kann eine Menge Geld gewinnen und dem Casino eben eine Menge Geld aus der Tasche ziehen.

Diese Strategie ist zwar nicht illegal - obwohl Casinos als gemeinsame Lobby versucht haben, sie illegal zu machen - doch wenn Sie beim Kartenzählen erwischt werden, wird Sie das Casino sehr wahrscheinlich bitten zu gehen und nicht mehr zu kommen. Wenn Sie viel gewinnen, könnten sie Sie sogar bei allen anderen Casinos in der Gegend auf die schwarze Liste kommen.  

Der Hauptteil beim Kartenzählen ist, dass Sie sich merken, welche Karten während des Spiels ausgegeben wurden. Da es in jeder Runde nur eine begrenzte Anzahl von Karten im Spiel gibt, können Sie mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit vorhersagen, welche Karten noch kommen werden und dann entsprechend setzen.  

Machen Sie sich keine Sorgen, Sie brauchen kein fotografisches Gedächtnis, um Karten zu zählen. Es gibt eine Reihe von Strategien, die Sie dafür nutzen können und die das alles ganz einfach machen. Der schwierigere Teil an dem Ganzen ist, dass das Casino Sie nicht auffordert zu gehen. Bei einem Online-Casino ist das natürlich kein Problem.

Wettstrategien beim Blackjack

Bei einem Casinospiel ist es von entscheidender Bedeutung, sein Geld wirklich immer im Blick zu behalten - Ihre Wettstrategie bestimmt, wie lange Sie spielen können und wie groß Ihre Gewinnchancen sind.

Erstens, spielen Sie niemals ein Casinospiel um Geld, wenn Sie es sich nicht leisten können zu verlieren. In dem Moment, in dem Sie versuchen, Ihre Miete aufs Spiel zu setzen, werden Sie so verzweifelt und verängstigt sein, dass Sie ganz schreckliche Entscheidungen treffen.

Kümmern Sie sich also immer darum, dass Sie nur zum Spaß und zur Unterhaltung spielen und nicht, um damit Geld zu verdienen.  

Beim Blackjack haben Sie ganz bestimmt bessere Chancen auf gute Gewinne, besonders wenn Sie Karten zählen können. Es bleibt aber einfach eine schlechte Idee, dass als Gelegenheit zum Geld verdienen zu nutzen. Solange Ihr Hauptziel beim Spielen, Spaß zu haben und Sie auch noch eine Gewinnchance haben möchten, werden Sie gut sein.

Wettstrategien beim Blackjack ermöglichen Ihnen, Systeme zur Geldverwaltung zu nutzen, die je nach Vorhaben anders sein können.  

Wenn zum Beispiel Spaß für Sie bedeutet, große Wetten zu machen, anstatt länger am Tisch zu bleiben, dann sollten Sie vielleicht ein gestaffeltes (regressives) Wettsystem benutzen. Wenn Sie jedoch länger am Tisch bleiben wollen, dann ist ein fortlaufendes (progressives) System wahrscheinlich die bessere Wahl.  

Bei einem progressiven Wettsystem erhöhen Sie Ihre Einsätze jedes Mal, wenn Sie gewinnen. Bei einem regressiven System werden Ihre Einsätze jedes Mal erhöht, wenn Sie verlieren.  

Progressive Systeme wie das Paroli-System sind in der Regel konservativer als regressive Systeme. Das liegt daran, dass sie im Allgemeinen so aufgebaut sind, dass Sie Ihre Einsätze so erhöhen können, dass Sie mit dem Geld des Casinos spielen.

Regressive Systeme wie das D'Alembert, Martingale oder Fibonacci sind aggressiver und führen oft dazu, dass Sie Ihr ganzes Geld ziemlich schnell verlieren.  

Andere Wettsysteme nutzen wiederum die Konstantwette. Das bedeutet im Grunde, dass Sie jedes Mal den gleichen Betrag setzen. Bei der Konstantproportionswette müssen Sie immer den gleichen Prozentsatz Ihres Budgets setzen.  

Fazit

Mit Blackjack haben Sie auf jeden Fall bessere Chancen zu gewinnen, als mit anderen Casino-Spielen. Hier geht es nämlich auch noch um Geschicklichkeit. Die Grundstrategie wird Ihnen ganz bestimmt helfen, Ihre Chancen zu verbessern. Beim Kartenzählen werden Ihre Chancen in die Höhe schnellen, obwohl das ziemlich riskant sein kann, wenn Sie in einem richtigen Casino sind.

Wenn Sie diese Strategien beim Blackjack mit einem effektiven Wett- und Geldverwaltungssystem kombinieren, werden Sie Blackjack sicher noch viel unterhaltsamer finden.

 

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

[[notification-years-text]]

TOP Casinos
Weitere Casinos

Länder- und Spracheinstellungen

  1. Wähle deine Sprache

  2. Wähle dein Land
    Wir zeigen nur Casinos an, die Spieler aus Ihrem Land akzeptieren.